Datierung (Chronologie)
Die Möglichkeit, Zeiträume messen, voneinander abgrenzen und Ereignisse in den historischen Verlauf einordnen zu können, macht Geschichtswissenschaft überhaupt erst möglich. Im in das übergeordnete Hauptkapitel einleitenden Film, war es für den Forscher von besonderer Bedeutung, die im Archiv aufgefundenen Quellen möglichst genau zu datieren.
Die Chronologie als Lehre von den Grundlagen und dem Gebrauch der Zeitrechnung untersucht und beschreibt unterschiedliche Formen der Datierung, sowie ihre zeitlich und regional differierende Anwendung. Sie ermöglicht dem Wissenschaftler dadurch sowohl die richtige Deutung, als auch die Überprüfung und unter Umständen sogar die Korrektur überlieferter Zeitangaben. Wo chronologische Fragen im Rahmen einer historischen Untersuchung konkret auftreten können, mag das folgende Beispiel verdeutlichen. Bei weiterführenden Fragen helfen ihnen die Literaturhinweise am Ende dieses Kapitels.
Codices mit Datumsvermerk auf dem Buchrücken
Seite 1 von 9<< >> Handschriftenlesesaal> Datierung