Mittelalterliche Geschichte - Eine digitale Einführung in das Studium
Quellengattungen
Wie sie in unserem Film gesehen haben, sind die Textquellen mit denen wir als Mittelalterhistoriker arbeiten, äußerst vielfältig und wurden bis zur Erfindung des Buchdrucks in Handschriften überliefert. Auf Grund ihrer jeweils spezifischen Eigenheiten werden sie in der Forschung bis zu einem gewissen Grade voneinader unterschieden und in Quellengattungen gruppiert. Die Erkenntnis, dass bestimmte Merkmale innerhalb eines Textbestandes einander sehr ähnlich sind, ermöglicht Übersichtlichkeit, hilft aber auch, den individuellen Merkmalen eines Textes im Vergleich auf die Spur zu kommen und textgerechte Analysemethoden auszubilden.

Akten Kapitularien
Amtsbücher kirchl. Gesetze
Annalen Klosterregeln
Briefe Nekrologien
Chroniken Rechtsbücher
Dichtung Reiseberichte
Güterverzeichnisse theolog. Schriften
Urkunden Heiligenviten
Herrscherbiographien
Textquellen in ehemaligen Staatsarchiv Kloster Neuburg
Handschriftenlesesaal> Quellengattungen