Links
1. Bibliographische Datenbanken und Bibliothekskataloge
Suchmaske für die in der UB Augsburg vorhandenen Buch - und Zeitschriftentitel - keine Aufsätze; Links zu den in der Bibliothek und teilweise auch online zugänglichen Datenbanken und elektronischen Publikationen, zu diversen bibliographischen Internetangeboten, zum Gateway Bayern und zum gesamten Serviceangebot der UB Augsburg
Links zu den in der Bibliothek und teilweise auch online zugänglichen Datenbanken und elektronischen Publikationen, zu diversen bibliographischen Internetangeboten, zum Gateway Bayern und zum gesamten Serviceangebot der UB Augsburg
Sehr nützlicher Virtueller Katalog (ohne Bestellmöglichkeit), der auch Aufsatztitel erfasst
Über den Karlsruher Virtuellen Katalog kann man gleichzeitig in den wichtigsten Bibliotheks- und Verbundkatalogen sowie in Buchhandelsverzeichnissen weltweit nach Buchtiteln suchen. Aufsatztitel sind nur in Ausnahmefällen erfasst.
Onlinekatalog des bedeutendsten Forschungsinstituts zur Mittelalterlichen Geschichte, erfasst Buchtitel und teilweise auch Aufsatztitel. Mit dem Volltext der Rezensionen aus dem Deutschen Archiv zur Erforschung des Mittelalters. Dokumentlieferdienst st.
Über diesen Kataolog findet man vor allem Buchtitel, auch seltene alte Drucke sowie Sonderdrucke von Aufsatzpublikationen. Achtung: Letztere sind über die Fernleihe nur unter dem Titel des jeweiligen Sammel- oder Zeitschriftenbandes bestellbar.
Online-Lexikon mit biographischen Stichworten zur Mittelalterlichen Geschichte
Die Liste geht von Beständen der UB Bamberg aus. Die meisten Bände dürften aber auch in Augsburg vorhanden sein (siehe OPAC der UB Augsburg). Vgl. auch unseren Link unter "Quelleneditionen" zum "Internet Medieval Sourcebook"
2. Abkürzungs- und Siglenverzeichnis des Deutschen Archivs
für Erforschung des Mittelalters
Die Liste ist nur für die Zeitschrift DA verbindlich. Viele der hier aufgelisteten Siglen werden in gleicher Weise auch in anderen Publikationen verwendet.
3. Online-Rezensionen
In der Suchmaske gibt man den Titel des rezensierten Buches ein. Sofern eine Rezension im Deutschen Archiv (DA), der Zeitschrift der Monumenta Germaniae Historica, vorliegt, wird ein Link zu deren vollständigem Text angezeigt.
Kein freier Zugang, jedoch vom Netz der Universität Augsburg benutzbar
"Humanities. Sozial- und Kulturgeschichte". Rezensionen zum gesamten Spektrum der Geschichtswissenschaft
Rezensionsjournal für die Geschichtswissenschaften
CMA - Zeitschrift für Geschichte, Kunst und Kultur des Mittelalters und der frühen Neuzeit - Online-Zeitschrift mit Rezensionsteil
Index der Online-Rezensionen (nicht nur Mittelalter)
4. Quellen - Online-Editionen, Übersetzungen, - Regesten
Allgemeine Geschichte des Europäischen Mittelalters
Wichtige Texte aus allen Epochen der Geschichte, chronologisch und nach Sprachen geordnet - wichtig vor allem die Texte unter dem Stichwort "latinitas mediaevalis" aus der "Bibliotheca Latina"
Umfange Onlinepublikation von mittelalterlichen Quellentexten in englischer Übersetzung, nach Themenbereichen geordnet.
Reich und Kirche
Die Editionen der MGH (außer den Neuerscheinungen der letzen 5 Jahre) digitalisiert. Eine Interimsversion ermöglicht zunächst das Blättern in den Seiten.
Sämtliche bisher erschienenen Bände der Regesta Imperii werden kostenlos zur Volltextsuche und als Abbildungen der Buchseiten bereitgestellt.
Das Leben Karls des Großen (lateinischer Text)
Sachsengeschichte, lateinischer Text nach der MGH-Ausgabe von 1935
Das Wormser Konkordat
Nach der Edition von Emil Friedberg (1879)
Die Dekretalen Papst Gregors IX. aus dem Corpus Iuris Canonici, ed. Emil Friedberg, 1881
Digitalisierte Bilderhandschrift
Lorenzo Vallas berühmte Schrift über die "Konstantinische Schenkung", lateinisch und englisch sowie - ebenfalls lateinisch und englisch der Wortlaut der gefälschten Urkunde nach dem Dekretum Gratiani
Britische Geschichte
Umfangreiche Sammlung von Online-Dokumenten zur Geschichte Großbritanniens im Mittelalter, meist in moderner englischer Übersetzung, teilweise auch Editionen in der lateinischen oder altenglischen Originalfassung oder auch Faksimilia der Handschriften.
Brief des Anselm von Canterbury an Papst Urban II. 1098
Digitalisierte Originalurkunde mit Vergrößerungsfunktion und Übersetzung des Textes
Nordeuropa
Religions- und Ordensgeschichte
Lateinischer Bibeltext nach der translatio veteris et novi testamenti (vulgata)des Hieronymus
Eine ständig wachsende Auswahl aus den 81 Bänden mit deutschen Übersetzungen lateinischer und griechischer Kirchenvätertexte (Universität Fribourg, Departement für Patristik und Kirchengeschichte)
Wie jüngere Forschungen zur Kirchen-, Sozial- und Wirtschaftsgeschichte deutlich gemacht haben, ist die mittelalterliche Überlieferung Hamburgs trotz des Stadtbrands von 1842 immer noch relativ reich, gerade für das spätere Mittelalter. Das Hamburgische Urkundenbuch schließt allerdings bisher mit dem Jahr 1350, auch wenn spätere Quellen bereits in Teilen veröffentlicht wurden.
Text der Mönchsregel in Latein sowie Übersetzungen in mehrere moderne Sprachen - mit komfortablen Suchfunktionen
Regel des Franziskanerordens in der Fassung des Hugolinos de Segni [später Gregor IX.]
Vgl. die Regula non bullata des Franziskus von Assisi und die regula bullata von 1221/23:
Nach James Fearns (Hg.), Ketzer und Ketzerbekämpfung im Hochmittelalter, 1968
Vollständiger Text, italienisch und in englischer Übersetzung, Suchfunktionen
Stadtgeschichte
5. Digitalisierte Handschriften, Urkunden, Bildquellen
Digitale Ausgabe des bedeutenden Tafelwerks zur Lateinische Paläographie (Buchausgabe in der Teilbibliothek Geisteswissenschaften Signatur 50 ND 3300 S817)
Mit chronologischem Verzeichnis
Digitalisierte Originalurkunde Heinrichs V. mit Transkription und französischer Übersetzung
Mit Vergrößerungsfunktion und neu-englischer Übersetzung
Umfangreiche Bilddatenbank der University of California zu mittelalterlichen Handschriften
Vollständig digitalisierte Handschriften aus der Bodleian Library und mehreren College-Libraries
Bildserver des IMAREAL. Digitales Bildarchiv
6. Archive und Handschriftenbibliotheken
7. Kostenlose Online-Studienangebote
"Ad fontes" ist ein Lernangebot für Archivbesucherinnen und Archivbesucher und solche, die es werden wollen, und richtet sich vornehmlich an Studierende der Geschichtswissenschaft..."
Kurs in französischer Sprache. Es können zahlreiche Facsimilia mit Transkription, französischer Übersetzung und Kommentar studiert werden.
Einführung in das Studium der Mittelalterlichen Geschichte
Paläographie - Chronologie - Heraldik - Numismatik - Genealogie - Diplomatik
8. Veranstaltungen und Ausstellungen zur Mittelalterlichen Geschichte
9. Linksammlungen zur Mittelalterforschung
10. Stipendien, Praktika, Stellen, Weiterqualifikation
Wissenschaftliche Institutionen und Museen
Stipendienangebote für Augsburger Studierende, die einen Teil ihres Studiums im Ausland absolvieren möchten
Online-Ausschreibungen von Stipendien, diversen Anstellungen und Praktika - größter Stellenmarkt für deutsche Historiker (außer Schuldienst)
Diverse Förderungsmöglichkeiten für den wissenschaftlichen Nachwuchs sämtlicher Disziplinen, z. B. Promotionsstipendien und Mitarbeiterstellen im Rahmen von Graduiertenkollegs, Sonderforschungsbereichen, Forschungsprojekten etc.
Größte private Stiftung in Deutschland zur Förderung der historischen Geisteswissenschaften; vergibt auch individuell beantragbare Promotionsstipendien
Höherer Archivdienst
Höherer Bibliotheksdienst
Staatlicher Schuldienst und Privatschulen