Handschriften

Das Mittelalter war eine Epoche des Aufbruchs in ein neues Medienzeitalter.
Sie begann mit der Durchsetzung des gebundenen Buches und endete mit der Erfindung des Buchdrucks. Das Mittelalter brachte Europa die Verwendung des Papiers, eine Vielfalt neuer Schriftarten, die meisten der heute gebräuchlichen Satzzeichen, Innovationen der Textgestaltung und eine neue Qualität der Textillustration. Im Mittelalter blühten Bibliothek und Archiv, deren reiche Überlieferung die Grundlage mediävistischer Forschung bildet. Dieses Kapitel nähert sich dem Herstellungsprozess Mittelalterlicher Handschriften und stellt Lese-, Transkriptions- und Analysetechniken vor.